IGEA bietet Covid-19 die Stirn: Das OpenCorona-Projekt zur Entwicklung eines Impfstoffes beginnt

Die Europäische Kommission hat das OPENCORONA-Projekt zur Entwicklung eines Impfstoffs zur Bekämpfung von Covid-19 genehmigt wodurch eine schnelle Impfstoffentwicklung mit Hilfe der neuen OpenCoronaVirusVaccine-Plattform ermöglicht wird.

Ziel dieses Projektes ist es, eine DNA-Impfung zu entwickeln, die durch Elektroporation verabreicht wird.

Die an diesem Projekt beteiligten Unternehmen, mit denen IGEA seit vielen Jahren zusammenarbeitet, stehen für herausragende Leistungen bei der Entwicklung von Impfstoffen auf DNA-Basis. Das Projekt wird vom Karolinska-Institut in Stockholm koordiniert und bezieht IGEA als Industriepartner mit ein.

PARTNER OPENCORONA.png

Die Verantwortung von IGEA im OPENCORONA-Projekt liegt in der Elektroporationstechnologie, die für den Transfer eines Teils des Virusgenoms in die Zellen verwendet wird. Hierdurch wird ein virales Protein exprimiert, welches ein starkes Immunansprechen gegen Covid-19 aktivieren kann.


Die von IGEA S.p.A. entwickelte Elektroporationstechnologie, ist für den Einsatz am menschlichen Gewebe zertifiziert und seit über 20 Jahren implementiert.

opencorona banner_DE_0.png

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/en/ip_20_386
https://news.ki.se/three-ki-led-coronavirus-projects-selected-in-eu-funding-round

Der Inhalt dieser Website ist nicht als Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung gedacht. Konsultieren Sie immer den Rat eines Arztes oder eines anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters mit Fragen zu einem medizinischen Zustand. Missachten Sie niemals professionellen medizinischen Rat wegen etwas, das Sie auf dieser Website gelesen haben.
Diese Website empfiehlt oder befürwortet keine spezifischen Tests, Ärzte, medizinischen Produkte, Verfahren, Meinungen oder andere Informationen, die auf der Website erwähnt werden.
Die Website und ihre Inhalte werden von der Abteilung für öffentliche Kommunikation der IGEA S.p.A.

IGEA © 2020