Elektrochemotherapie-Satellitensymposium auf dem 38. Esso-kongress. Budapest, 10.-12. Oktober 2018

Der 38. Kongress der Europäischen Gesellschaft für Chirurgische Onkologie findet vom 10. bis 12. Oktober 2018 in Budapest statt.

Das Thema des Kongresses lautet „Besseres Ergebnis mit innovativer Chirurgie“ und konzentriert sich auf die Überwindung der Unterschiede zwischen den Mindeststandards für die Pflege in ganz Europa.

Das Symposium „Nicht resektable Leber- und Pankreastumoren: Über die Grenzen der Elektrochemotherapie hinaus“ ist für den 11. Oktober 2018 in der Mittagspause geplant.

Das Symposium wird drei Hauptvorträge haben:

„Nicht resektable Lebertumoren: Elektrochemotherapie bei offenen Operationen“ (Ibrahim Edhemovic, Institut für Onkologie Ljubljana, Slowenien),

„Minimalinvasive Leberablation mit Elektroporationstechnologien“ (Philipp Wiggermann, Universitätsklinikum Regensburg),

„Nicht resektable Pankreastumoren: Begegnung dieser Herausforderung mithilfe der Elektrochemotherapie“ (Francesco Izzo, Institut für Onkologie Pascale Neapel, Italien).“

Symposiums-Agenda

Der Inhalt dieser Website ist nicht als Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung gedacht. Konsultieren Sie immer den Rat eines Arztes oder eines anderen qualifizierten Gesundheitsdienstleisters mit Fragen zu einem medizinischen Zustand. Missachten Sie niemals professionellen medizinischen Rat wegen etwas, das Sie auf dieser Website gelesen haben.
Diese Website empfiehlt oder befürwortet keine spezifischen Tests, Ärzte, medizinischen Produkte, Verfahren, Meinungen oder andere Informationen, die auf der Website erwähnt werden.
Die Website und ihre Inhalte werden von der Abteilung für öffentliche Kommunikation der IGEA S.p.A.

IGEA © 2019